Warum diesen Blog?

Ich möchte hier Möglichkeiten zum Online Geld verdienen vorstellen. Ob diese Möglichkeiten wirklich funktionieren, kann man im Vorfeld nicht sagen und erst recht nicht versprechen, Potential besitzen sie aber.

Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass nicht alle Programme funktionieren. Ich habe z.B. bei GetProfitAdz bzw. GPA 2.0 Lehrgeld bezahlt, sowie bei kleineren Revshares wie RevShareForever oder SharesRev. Bei anderen habe ich aber Glück gehabt, wie z.B. AdsPayPro und RocketRevShare.

Wie bei allem was mit Geld zu tun hat, seien es Aktien, Fonds, andere Kapitalanlagen oder Glücksspiel, man sollte immer nur soviel einsetzen, wie man im Verlustfall auch verschmerzen kann. Gerne auch als ‚Spielgeld‘ bezeichnet. Eine weitere Regel an die man sich halten sollte ist, nicht alle Eier in einen Korb zu legen. Also nicht alles in das erstbeste Programm stecken, in der Hoffnung, dass es funktioniert, sondern lieber mit kleinen Beträgen in mehreren Programmen mitmachen.

Grundsätzlich gilt:

Nur soviel einsetzen wie man bei Verlust verschmerzen kann

Nicht alle Eier in einen Korb

Man wird immer Verluste machen! Wichtig ist, dass die Gewinne höher sind, als die Verluste!

Ich bin keiner von diesen Marktschreiern, die das Blaue vom Himmel versprechen und von utopischen Einkommen fabulieren, die man so ganz nebenbei verdienen kann. Jeder der in diesem Bereich mitmacht, sollte den gesunden Menschenverstand walten lassen, denn niemand hat Geld zu verschenken und viele Geld-verdien-Programme funktionieren nur eine kurze Zeit und man verdient eigentlich nur, wenn man frühzeitig dabei ist Es gibt aber auch Ausnahmen und wenn man bei so einer dabei ist, kann das mit einem kleinen Nebeneinkommen funktionieren. Leider weiss man aber vorher, nie welche diese Glückstreffer sein können, daher zieht man auch viele Nieten.

Ich versuche meinen Partnern, Affiliates oder Referrals mit Rat und Tat zur Seite zu stehen und helfe gerne weiter. Am liebsten mit Skype, Mail oder Teamviewer.

Jetzt wünche ich euch viel Spaß auf diesem Blog und würde mich freuen, den ein oder anderen in meinem Team zu begrüßen.

Martin